Unterputzprofil für den Rohbau

06.04.2018

LED-Profil auf der Light & Building

Mit dem neuen Unterputzprofil CATania 30 UP von Barthelme hat der Nürnberger Hersteller eine Lösung entwickelt, mit der sich lineare Lichtlinien direkt in Rohbauwände integrieren lassen.

Um das CATania 30 UP zu installieren muss zunächst ein Schlitz in das Mauerwerk geschlagen werden, in den das Profil eingesetzt wird. Am Profil sind zwei geriffelte Flügel angebracht, die anschließend verputzt werden und so das Profil halten. Für die Verputzarbeiten ist ein bündig abschließender Schaumstoffeinsatz erhältlich, der den Innenraum des Profils beim Verputzen vor Verschmutzung schützt. Optional bietet Barthelme ein passendes Netzteilgehäuse an, das an einem Ende des Profils angeflanscht werden kann. Dadurch ist auch das Netzteil direkt in Wände integrierbar. Lichttechnisch stehen dem Anwender mit dem CATania 30 UP viele Möglichkeiten zur Verfügung, denn alle Abdeckungen und Einleger der CATania 30-Serie sind mit dem Einbauprofil kompatibel. Je nach verwendetem Zubehör können homogene, diffuse und blendfreie Lichtlinien realisiert werden. Darüber hinaus kann mit verschiedenen Einlegern und Abdeckungen die Abstrahlcharakteristik beeinflusst werden. Wie alle LED-Profile von Barthelme ist das CATania 30 UP in individuellen Längen bis zu 5 m pro Stück erhältlich.

Auch als Träger-Profil einsetzbar

Das Unterputzprofil CATania 30 UP kann entweder als eigenständige Leuchte bündig und nahezu ohne sichtbaren Rand verbaut werden oder als Trägerprofil das Einsatzgebiet für das BARdolino T-Profil erweitern.

LED-Profil auf der Light & Building

ABB: Das neue Unterputzprofil CATania UP als eigenständige Leuchte bündig und nahezu ohne sichtbaren Rand in Rohbauwände integriert werden. Optional ist ein passendes Gehäuse für das Netzteil erhältlich. Mit einem Einleger können die LEDs auch direkt über dem Netzteil betrieben werden, wodurch eine schattenlose Ausleuchtung über die gesamte Länge möglich ist.

Zum Produkt »